Urin?

pH Wertmessung von sauer bis basisch für Flüßigkeiten

ph ist die Abkürzung für potentia hydrogenii, die Kraft des Wasserstoffes. Als pH-Wert wird der Verdünnungsgrad der freien Wasserstoffionen, der Säureträger, in einer Flüssigkeit bezeichnet.
Auf einer Skala von 0 – 14 drückt der pH-Wert als „negativer dekadischer Logarithmus“ die unterschiedlichsten Säure-Konzentrationen in Flüssigkeiten aus.
Das heißt: je höher der pH-Wert, desto weniger Säure ist enthalten und die Änderungen werden verrechnet mit dem „Faktor 10“. Steigt also der pH-Wert um einen Punkt, z.B. von ph 6 auf ph 7, sind nur noch 10% der Säuren enthalten.
Fällt de pH-Wert um einen Punkt, verzehnfacht sich der Säuregehalt. Fällt er um zwei Punkte, verhundertfacht er sich.

Hier finden Sie noch mehr wissenswertes zum Thema UrinmessungWissenswertes_Urinmessung

Mit diesen Teststreifen zur pH Wertmessungen (PH-FIX 4,5-10) können Sie schnell und einfach Flüßigkeiten von Urin, Getränken oder andern Flüssigkeiten gemessen werden. Bei der Basenkur ist es sinnvoll auch das basische Badewasser vor und nach einem basischen Vollbad zu messen und die Werte zu vergleichen.

Zum Messen des pH-Werts einer Flüssigkeit tauchen Sie ein Stäbchen ein, bis sich die Farbe nicht mehr verändert. Mit der beiliegenden Farbskala können Sie den pH-Wert ablesen. Bei schwach gepufferten Lösungen Stächen längere Zeit (1-15 min) eintauchen.

pH-Wert des basischen Badewassers:
Um den pH-Wert des Badewasser bei einem basischen Vollbad zu messen gehen sie folgendermaßen vor: Badewasser einlaufen lassen, danach 3 Esslöffel MeineBase Badesalz hinzufügen, verteilen und den pH-Wert messen. Der pH-Wert sollte bei ca. pH 8,0 – 8,5 liegen. Messen Sie den pH-Wert noch einmal wenn Sie das Badewasser nach einem langen Auslaugend (bis zu 3 Stunden) verlassen und vergleichen Sie.

pH-Wert Messung des Urins:
Zur Urin Messung sammeln Sie den Mittelstrahl des Morgenurins in einem Becher. Halten Sie ein Teststäbchen, mit allen Testfeldern ca. 1 sec. in den Urin,dann herausnehmen und überschüssige Flüssigkeit abschütteln. Nun vergleichen Sie die Testfelder mit der beiliegenden Farbskala.
Damit Sie aussagekräftige Werte erhalten, sollten Sie den Urin über mehrere Tage und zu verschiedenen Tageszeiten messen. Nach den Mahlzeiten messen Sie erst nach 2 Stunden. Kontrollieren Sie mindestens 2 mal bis 6 mal täglich. Der Säuregehalt des Urins schwankt je nach Nahrung, Tageszeit, Psychischer Verfassung. In der zweiten Nachthälfte werden mehr Säuren ausgeschieden, was durch die Leberaktivität bedingt ist. Der erste Morgenurin hat also einen leicht sauren pH-Wert, was Ihnen zeigt das Säuren, die sich über Nacht gebildet haben auch wirklich ausgeschieden werden.

Gesunde Richtwerte sind: Morgenurin pH-Wert zwischen 6,2 – 6,8, Abendurin pH-Wert zwischen 6,8 – 7,4.

Speichel Messung:
Auch den Säuregrad des Speichels können Sie mit den pH-Streifen messen. Ein zu saures Milieu im Mund greift die Zähne an. Der pH-Wert  des Speichels beim gesunden Menschen liegt zwischen 6,5 und 7,2.

Stellen Sie fest, dass Sie übersäuert sind und Sie möchten etwas für ein ausgeglichenes Säure-Basen-Gleichgewicht tun, denken Sie auch an eine Reinigung des Darms.
Für ein erfolgreiche Entschlackung ist der

erste Schritt die gezielte Schlackenlösung,P1030763

der zweite Schritt ist die Neutralisation der Schlacken und der

jentschura_kurdritte Schritt die Schlackenausleitung über die Haut mit Basischen Anwendungen.