Harze für Wohlgerüche

Warum eigentlich Räuchern ?

Hölzer, Harze, KräuterHölzer, Harze, Kräuter  und Blüten für Wohlgerüche

Allen Hochkulturen unserer Erde war eines gemeinsam –

das Verräuchern von Hölzern, Harzen, Kräutern und Blüten um Wohlgerüche zu erzielen oder Rituale zu unterstützen.

Lange Zeit fast vergessen wird heute wieder in allen Gesellschaftsschichten geräuchert:

sei es aus bloßer Freude am Duft, zur Unterstützung von Meditation und Spiritualität oder zum Ausräuchern und Reinigen –

Feuer und Glut erschließen uns einen ganz eigenen Zugang zu den verräucherten Pflanzen!

Unsere Mischungen halten wir übrigens eher grob, dadurch können Sie auch einzelne Zutaten räuchern.

Diese sind auf den Röhrchen angegeben, damit sich experimentierfreudige Räucherfreunde auch Ihre eigenen Kreationen mischen können.

Legen Sie Wert auf eine gleichmäßige Duftentwicklung der Mischung, empfiehlt es sich, diese im Mörser zu zerkleinern.

 

RKohle1Welche Räuchermethoden gibt es?

Letztlich geht es darum, das Räucherwerk zu erhitzen ohne es zu verbrennen. Die heute gebräuchlichsten Methoden hierfür sind Selbstzünderkohlen und Räucherstövchen, die vergleichbar mit Duftlampen mittels Teelichtern erhitzen. Reine Duftlampen sind in der Regel nicht geeignet, da deren Schalen beim Betrieb ohne Wasser überhitzen. Lässt sich die Schale jedoch abnehmen, kann stattdessen ein Räuchersieb entsprechender Größe aufgelegt werden

Blüten für Wohlgerüche

 

 

 

 

 

 


raeuchern_kohleWie entzünde ich die Kohle?

In die übliche Selbstzünderkohle ist eine Brennhilfe mit eingepresst, um das Durchglühen zu erleichtern. Zünden Sie eine Kerze an und halten Sie die Kohle am besten mit einer Räucherzange in die Flamme. Nach einigen Sekunden beginnt die Kohle zu „knistern“. Dabei entsteht durch die Brennhilfe für kurze Zeit eine etwas unangenehm riechende Rauchentwicklung – führen Sie diesen Vorgang daher im Freien oder am offenen Fenster durch. Legen Sie die Kohle nun auf das Gitter oder auf das Sandbett. Falls Sie die Kohle in den Fingern entzünden, stellen Sie diese (bevor sie zu heiß wird) zunächst hochkant in das Sandbett um die Belüftung zu erleichtern. Jetzt können Sie die Kohle durch Fächeln oder Pusten beim Durchglühen unterstützen. Sie ist nach einigen Minuten gebrauchsfertig, sobald die komplette Kohle beim Anpusten rot glüht.

 

Meine Kohle glüht nicht – oder – wie lagere ich die Kohle?
Hölzer, Harze, Kräuter 1

Angebrochene Kohlerollen bitte luftdicht verschließen, da diese sonst Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft aufnimmt. Sollte dies geschehen oder die – wegen der Geruchsentwicklung ja knapp beigefügte – Brennhilfe aus anderen Gründen nicht genügend Kraft aufbringen, werfen Sie die Kohle deshalb nicht weg. Halten Sie diese einfach etwas länger mit der Räucherzange über die Kerzenflamme: irgendwann glüht jede Kohle! Achten Sie ferner auf genügend Sauerstoffzufuhr: allzu tiefe Gefäße ohne Belüftungslöcher könnten zu Problemen führen. Tipp: entsprechend hoch mit Räuchersand auffüllen oder öfter pusten.

R SAND

Wozu der Sand?

 ➡ Räuchersand ist sauber, feuergetrocknet und v.a. nicht chemisch behandelt wie z.B. manche Sorten Vogelsand. Er sorgt dafür, dass die Gefäße nicht überhitzen, schützt diese vor Verschmutzungen und unterstützt die Belüftung sowie die Temperaturregulierung

 

Wie und warum steuere ich die Temperatur?

Die Temperatur wirkt sich stark auf die Duftentwicklung aus. Mehr Hitze bedeutet i.d.R. mehr Rauchentwicklung und eine kräftige, urige Duftnote. Die ideale Temperatur hängt neben persönlichen Vorlieben auch vom Räucherstoff ab. Harze vertragen beispielsweise deutlich mehr Hitze als Blüten. Nach einigen Versuchen entwickeln Sie dafür ein Gespür.

Wenn Sie zwischen die glühende Kohle und Ihr Räucherwerk etwas Sand geben, sinkt die Temperatur. Höhenverstellbare Stövchen sind sehr praktisch zur Temperaturregulierung. Ansonsten können Sie die Flamme des Teelichts durch Kürzen des Dochts verkleinern oder die Flamme durch unterlegen z.B. eines zweiten Teelichts näher an das Räucherwerk heranführen

Was ist anders bei Stövchen?

Stövchen sind einfach und ohne Zeitaufwand zu Hand haben. Sie erzeugen einen milderen und raucharmen Duft über einen längeren Zeitraum. Bei Harzen könnte man schon fast von Verdampfen sprechen. Die können Sie nach dem Abkühlen durch leichtes Biegen und Abbürsten reinigen, ein zusätzliches Ausbrennen direkt über einer Kerzenflamme nimmt alle Altgerüche ab. Viele Kunden sStövchen?chlagen die Siebe vor dem ersten Gebrauch in ein kleines Stück Alufolie ein, das bei Bedarf gewechselt werden kann. Dies empfiehlt sich auch bei pulvrigem oder leicht brennbarem Räucherwerk.

 

 

 

Wann entferne ich das Räucherwerk?

Kompakte Stoffe wie z.B. Harze können länger aufliegen als leichte Stoffe wie Blüten oder Kräuter. Liegt das Räucherwerk direkt auf der Kohle, lösen sich die wohlriechenden Duftanteile deutlich schneller, als wenn diese auf dem Sieb liegen oder noch Sand dazwischen gegeben wird. Es gibt keine konkrete Zeitangabe. Entfernen Sie das Räucherwerk mit dem Löffel oder der Zange sobald es beginnt zu „verkokeln“ und nicht mehr angenehm riecht.

 

Worauf ist immer zu achten?

  • Insbesondere Metallgefäße können sehr heiß werden.
    Glühende Kohle und brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Nur mit feuerfesten Materialien arbeiten
  • Sparsam dosieren.
  • Von Kindern fern halten!
  • Der Hersteller/Vertreiber übernimmt keinerlei Haftung!

(Quelle: plantaroma)

➡ Hier finden Sie eine große Auswahl an Räucherwerk und Zubehör

 

Räucherstäbchen Sortiment – Green Line

Die  Green Line Räucherstäbchen werden nach höchsten Ansprüchen der Naturreinheit gefertigt. Sie enthalten neben hochwertigen Kräutern und Harzen einen hohen Anteil an reinem ätherischen Öl der entsprechenden Sorte und sind 100% naturrein. Alle Zutaten werden liebevoll zu einer Paste geknetet und dann in Form gebracht. Die Green Line ist eine Serie ohne Bambusstab. Lassen Sie sich von diesen wundervollen Düften verzaubern. Sie entführen Sie in die Welt des Orients, in eine Welt in welcher Ruhe, Geborgenheit und Muße noch wichtig sind.

Das Stäbchen Sortiment enthält je 2 Stäbchen der Sorten: Champa-Blüten, Ylang Ylang, Zimt, Nelke, Zeder, Myrrhe, Weihrauch und Sandelholz.

Sie sind absolut naturrein, aus hochwertigen Kräutern und Harzen gefertigt und mit einem hohen Anteil an ätherischem Öl versehen. Mit Keramik Stäbchen Halter.

 

Speckstein Schale P1050296

Die  Speckstein Schale ist auch ein ideales Gefäß zum Räuchern mit Kohle oder mit einer Sandrose zum beduften. Jede Schale ist in Farbe in Musterung unterschiedlich und einzigartig. Zuerst die Schale mit Räuchersand füllen. Damit beugen Sie Verunreinigung und zu großer Hitze vor und die Duftentwicklung kann gesteuert werden. Dann entzünden Sie eine Räucherkohle, legen sie auf und lassen sie durchglühen. Zum Schluss legen Sie das Räucherwerk, je nach Gusto, auf und genießen den Duft.

Sandrose P1050297

Sandrosen, bizarre Kristallgebilde, bestehen meist aus Sandkörnern, die in einem Kristall eingebettet sind. Jede ist in ihrer Form einzigartig und unterschiedlich. Größe: ca. 7 cm. Sandrosen lassen sich zur Dekoration oder als Duftträger zur Kaltverdunstung verwenden.

Tipp: legen Sie die Sandrose in ein Speckstein Schälchen und träufeln einige Tropfen ätherisches Öl darauf. Das schafft eine schöne Atmosphäre. Als Geschenk z.B. mit einen Fläschchen Öl.

 

Frische Luft mit Buchenholz Verschlusskappe zum Kaltverdampfenfri_luft_holz

Die Buchenholz Verschlusskappe ist ein Duftobjekt zur Kaltverdampfung. Geben Sie einige Tropfen des Öls Frische Luft langsam oben auf die Kappe, so dass sie sich bis zum Tropfrand ansaugen kann. Dann die Kappe wieder auf die Flasche setzen und den Duft genießen.

Von der Intensität her ist das

 Frische Luft Öl mit der Buchenholz Verschlusskappe

für kleine Räume (z.B. Gäste Toiletten) oder zum Setzen von Duftpunkten geeignet.

1. Frische Luft -jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

P1050305 Sandrosen lassen sich wunderbar zur Dekoration oder als Duftträger zur Kaltverdunstung verwenden.

Tipp: legen Sie die Sandrose in ein Speckstein Schälchen und träufeln einige Tropfen ätherisches Öl darauf. Das schafft eine schöne Atmosphäre. Ein ideales kleines Geschenk z.B. mit einen Fläschchen Öl

 

 

 

Keramik Pilz „Kok“  zur Raumbeduftung

Dieser schöne  Keramik Pilz „Kok“ wird mit dem Raumduft „Lemongrass“ befüllt. Durch den Docht im Inneren der Pilze steigt das Duftöl langsam nach oben. Unter dem Hut befinden sich Lamellen aus Keramik, durch die sich der köstliche Duft im ganzen Raum verteilt.

 

 

 

 

Zedernholz- Lavendelöl mit ZedernholzbrettchenP1050005

Der harzige Duft vertreibt Motten und Ungeziefer.

Das reine ätherische Öl kann zur Verstärkung des Geruchs auf das duftende Zedernholzbrettchen geträufelt werden. So wird eine natürliche und länger anhaltende Abwehr von Motten im Kleiderschrank oder auch gegen anderes Ungeziefer erreicht.

Reines  Zedernholzöl / Lavendelöl und ein Zedernholzbrettchen dazu

 

 

Teebaumöl – 100%teebaun

wirkt effizient gegen Viren, Bakterien und Pilze.

So kann  Teebaumöl unter anderem die Verursacher von Akne, Grippe, Erkältungen oder Herpes bekämpfen und hilft bei Insektenstichen sowie der effektiven Bekämpfung von Milben, Läusen, Flöhen und Zecken.

 

Nachtlicht Wave“ – elektrisch zur Raumbeduftung

  •  Eine Duftlampe der neuen Generation. Sie brauchen keine Kerze mehr.
  • Sie müssen nicht mehr die Duftlampe ständig im Auge haben.
  • Durch das stromsparende Lämpchen wird das ätherische Öl in dem Glasschälchen erwärmt und kann seinen Duft im Zimmer verströmen.
  • Die Duftlampe kann, wenn sie in der Steckdose steckt ein und aus geschaltet werden. Sie ist dekorativ in jedem Raum.

➡  Nachtlicht „Wave“

 

 

p1060451

 

Räucherstövchen Messing höhenverstellbar

Mit dem höhenverstellbaren, sehr schön gearbeiteten  Stövchen können Sie ganz praktisch die gewünschte Räucherintensität einstellen. Die moderne Variante des Räucherns. Kaum Zeitaufwand und weniger Rauchentwicklung. Das Teelicht liefert die zum Freisetzen der Düfte die notwendige Temperatur.

Höhe: 10cm, Durchmesser: 7,5cm

 

Aromalampe Manipur Metall

   Die Aromalampe Manipur besticht durch Ihre runde, schlichte Form.

Aus Metall antik bronze foliert, mit abnehmbarer Schale.

Maße: 15,5 x 19  9 cm.

 

Oriental Duftspender mit Blume

   Lemongras Duft und Blüte im Geschenkkarton. Die Blüte wird in Asien von Künstlern aus der Papierfaser des Sesbania Strauches geformt. Der an der Blüte befestigte Docht zieht das Parfüm in die Blüte. So verteilt sich der Verführerische Duft im ganzen Raum. Mit 100ml Lemongras Duft