Wildfrüchte

123Denn erfolgreiche Produkte der Getränke-, Milch- und Nahrungsmittelindustrie werden durch Einsatz von

– Sanddorn und anderen

– Wildfrüchten noch erfolgreicher.

 

 

  • Warum?
  • Weil sich eine neue Generation der Verbraucher formiert hat.
  • Der Trend geht zu einheimischen, schmackhaften und gesunden Produkten.

Wildfrucht-Verarbeitung liefert die Vorstufe zu gänzlich neuen oder neuartigen Produkten. Es werden Wildfrüchte verarbeitet – vorzugsweise Sanddorn und Topinambur in einer beispielhaften Qualität. Nie zuvor waren frisch geerntete Beeren so beerig. Nie zuvor haben Fruchtsäfte, Joghurts, Konfitüren und Backwaren so raffiniert-gesund geschmeckt.
Die „Zitrone des Nordens“ – Sanddorn – bringt Vitamine an den Start.
Topinambur bringt Genuß ohne Reue durch – Inulin – der hochaktive Ballaststoff mit einer bekömmliche Süße

Fruchtsaft Konzentrate und getrocknete Früchte bereichern unseren Speiseplan, geben Power und sind gesund.

Aronia
Die Aronia-Pflanze ist ein vielseitig – Vitamin-K und Flavonoid.

Viele Erkrankungen unserer modernen Gesellschaft werden durch instabile Sauerstoffmoleküle, die wir als freie Radikale bezeichnen, ausgelöst. Sie beeinflussen den Zellstoffwechsel und verursachen oxydativen Stress, der zu schweren Folgeerkrankungen führen kann. Außerdem beschleunigt er den Alterungsprozess.

Goji Beeren

Bei den Goji-Beeren handelt es sich um die Beeren des Lycium-Strauches (Lycium barbarum, Gemeiner Bocksdorn). Die Beeren sind reich an antioxidativen Stoffen wie Vitamin C und Carotinoiden wie Zeaxanthin und Cryptoxanthin), verschiedenen Polysaccchariden, Aminosäuren, Mineralstoffen und Spurenelementen (Zink, Calcium, Germanium, Selen, Eisen u.a.) sowie anderen ernährungsphysiologisch wertvollen sekundären Pflanzenstoffen (Flavonoide, Terpene). Ursprünglich kommt der Gemeine Bocksdorn aus Ostasien. In China nennt man ihn „Gou Qi Zi“ oder auch „Goji“.

Cranberrysaft Konzentrat

cranSafKonz ➡  Cranberrysaft Konzentrat eignet sich gut in Joghurt, Müsli, in Getränken, zum Backen oder als Dessert-Zutat.

Zutaten: Cranberry Saftkonzentrat.

Zubereitung für Saft: 1 : 6 Ohne Zuckerzusatz.

Canberry gilt als traditionelles Mittel bei Harnwegsinfektionen. Nichtsdestotrotz gibt es nur wenige Studien, die die Wirkung von Cranberries gegen Blasenentzündungen ganz eindeutig belegen.

CranbCranberries Trockenfrüchte

ohne zusätzlichen Zucker –Cranberrie, Ananassaftkonzentrat, Sonnenblumenöl. ➡  Cranberries sind reich an Vitamin B und Vitamin C, sowie sek. Pflanzenstoffen wie OPC und Tannin. Roh schmecken die Cranberries zwar etwas gewöhnungsbedürftig. Getrocknet oder gekocht ist die Cranberrie eine wohlschmeckende Frucht.

 

 

Heidelbeeren getrocknet JPGBlaubeeren – getrocknete Heidelbeeren

 

➡  Die Blaubeeren der antioxidativen Früchte. Sie ist in der Lage freie und schädliche Radikale zu neutralisieren und außer Funktion zu setzen. Sie schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Entzündungen und hält die Blutgefäße sauber. Mit fortwährendem Alter verringert sich beim Menschen die selbstständige Produktion natürlicher Antioxidantien. Die leckeren Heidelbeeren sind hierfür ein umfassender Lieferant.

 

Goji Fruchtbeeren ohne Zusätzegoji beeren

➡  Bei den Goji-Beeren handelt es sich um die Beeren des Lycium-Strauches (Lycium barbarum, Gemeiner Bocksdorn). Die Beeren sind reich an antioxidativen Stoffen wie Vitamin C und Carotinoiden wie Zeaxanthin und Cryptoxanthin), verschiedenen Polysaccchariden, Aminosäuren, Mineralstoffen und Spurenelementen (Zink, Calcium, Germanium, Selen, Eisen u.a.) sowie anderen ernährungsphysiologisch wertvollen sekundären Pflanzenstoffen (Flavonoide, Terpene). Ursprünglich kommt der Gemeine Bocksdorn aus Ostasien. In China nennt man ihn „Gou Qi Zi“ oder auch „Goji“.

 

Sanddorn

Sanddorn ist reich an natürlichem Vitamin C, zahlreiche lebenswichtige Fettsäuren Mineralien, Spurenelemente und antibakteriellen Stoffen aus der Natur. Er wird die Zitrone des Nordens genannt. Sanddorn ist der heimische Vitaminspender aus Öko Anbau. Über das Fünffache an Vitamin C enthalten die Sanddornfrüchte im Gegensatz zu den Citrusfrüchten. In den großen Anbaugebieten von Mecklenburg-Vorpomern werden im Öko-Anbau und in äußerst schonendem Verfahren die Sanddornfrüchte geerntet, schockgefrostet und vor dem Pressen werden die Beeren abgeschüttelt, um möglicht die natürliche orangeleuchtende Farbe und alle Vitamine zu erhalten.

 Unser Sanddornsaft ist naturtrüb und ohne Zuckerzusatz. Als Zusatz für Säfte, Tee oder für Salatdressing statt Essig.

➡ – Sanddorn Wunder der Natur ?

– altbewährte Teemischungen für jede Jahreszeit